Festlegungen zu Bildnamen und Metadaten

Nuernberger Photoklub

Standards für unsere Bilder-Uploads

 

Immer wieder stoßen wir im Photoklub auf das Thema der „Dateinamenskonvention“ und der „Metadaten“ (Betreff, Titel) der Bilder, die wir in unser PIWIGO-Verzeichnis zum gemeinsamen Austausch hochladen.
Auch für das Hochladen von Bildern für Social Media (insta@nuernberger-photoklub.de) und Uploads in die NextCloud sind nachfolgende Konventionen relevant.

Um die Bilder zu sortieren, den Fotografen zu erkennen, auf der Webseite den zugehörigen Inhalt anzuzeigen und weiteres mehr, ist es erforderlich, dass wir einen Standard bei Dateinamen und Metadaten wie Titel und Beschreibung einhalten. Je nach verwendeter Software gibt hierzu mehrere Wege um dies zu erreichen. Wir wollen uns aber auf die Windows-Bordmittel beschränken, sie sind auch ohne spezielle Bilder-Software verwendbar.

 

 

 

Für den Bilder-Upload im Nürnberger Photoklub sind zwei Festlegungen relevant:

 

 

 

Dateinamen der hochgelandenen Bilder:

Die Konvention hierzu:

       „Nachname_Vorname_Titel(_optionale Info).jpg“
      (z.B. „Mustermann_Max_Makro Schmetterling_Galerie Natur.jpg“)

muss bei jedem Bild berücksichtigt werden, das in Piwigo, Nextcloud oder anderweitig für Social Media Zwecke hochgeladen wird.

 

 

Metadaten, wie z.B. Betreff oder Titel: 

Bei Bildern, die auf unserer Webseite des Nürnberger Photoklubs dargestellt werden, z.B. in Galerien, wird der Inhalt des Metadatenfelds „Betreff“ automatisch angezeigt. Dies bedeutet, dass der Autor des Bildes in diesem Feld „Betreff“ selbst diese Information vorgeben kann. Wir sind der Meinung, dass der Name des Fotografen und ein Titel immer mit dargestellt werden sollten. Die Festlegung hierzu lautet:

     „Titel – Vorname Nachname“
     (z.B. „Makro Schmetterling – Max Mustermann“).

Auch bei Veröffentlichungen in Druckmedien oder anderen Webseiten wird das Feld „Betreff“ oft als Untertitel für ein Bild herangezogen. Somit ist es sinnvoll für Veröffentlichungen dieses Feld sorgfältig zu füllen.
Auch der „Titel“ eines Bildes kann in einem Metadatenfeld hinterlegt werden. Wir nutzen dieses Feld zwar im Photoklub nicht aktiv in PIWIGO oder auf den Webseiten, aber in diversen Anwendungen, Wettbewerben o.ä. wird der Titel eines Bildes diesem Metadatenfeld automatisch entnommen.

 

 

Wie werden nun diese Daten und Felder konkret erzeugt bzw. gefüllt?

 

Häufig bieten die verschiedenen Bildbearbeitungssysteme die Möglichkeiten:

  • BIlder unter einem anderen Namen abzuspeichern
    z.B. „Speichern unter …“ oder auch „Exportieren …“ (z.B: Lightroom“)
  • die Metadatenfelder mit Text zu belegen.
    Diese werden dann beim erneuten Speichern oder Exportieren in den neuen Bildern übernommen.

 

Da dies häufig den Fotografen aber nicht so geläufig ist, soll hier auch eine einfache Möglichkeit unter Windows ohne zusätzliche Software beschrieben werden.

Dateinamen im Windows Explorer ändern

(für Upload in PIWIGO, Nextcloud oder Zurverfügungstellung für Social Media Zwecke)

 

Zunächst wird die betroffene Bilddatei in einem Ordner im Windows-Explorer gesucht.

 

Mit rechtem Mausklick auf die Datei öfnet sich ein Feld, in dem „Umbenennen“ gewählt wird
(alternativ funtioniert auch die Funktionstaste F2 bei markiertem Dateinamen):

 

Der ursprüngliche Dateiname kann nun mit der Tastatur überschrieben werden.

 

Bitte die Festlegung verwenden: „Nachname_Vorname_Titel(_optionale Info)“.

Die „optionale Info“ ist in diesem Beispiel nicht hinterlegt, Ihr könnt damit z.B. einen Galerienamen wie z.B: „_Galerie Natur“ ergänzen.

 

So einfach ist das! Bitte jedes Bild in dieser Weise umbenennen, das in PIWIGO, Nextcloud oder für Social Media Zwecke zu Verfügung gestellt wird.

Metadaten, wie Betreff oder Titel ändern

(zusätzlich für Bilder, die auf unserer Homepage erscheinen sollen)

 

Auch hier suchen wir uns zunächst die Bilddatei im Windows-Explorer

 

Bei markiertem Bild wieder mit der rechten Maustaste das Kontextmenü öffen und die „Eigenschaften“ (ganz unten) wählen:

 

Es öffnet sich das Eigenschaften-Feld, in dem in der oberen Zeile dann die „Details“ ausgewählt werden:

 

Hier kann jedes einzelne Metadatenfeld ausgewählt werden, wir klicken auf „Betreff“ und dort rechts in das beschreibbare Feld:

 

Dieses Feld kann nun mit dem Text gefüllt werden, nach der Festlegung: „Titel – Vorname Nachname“:

 

Optional kann ebenso kann mit dem „Titel“ verfahren werden, erst dieses Feld anwählen und dann mit dem entsprechenden Text füllen:

 

mit diesen Ergänzungen kann das Bild automatisch auf unserer Webseite mit dem entsprechenden Text angezeigt werden.

Vielen Dank!

Vortrag: Walker Evans und Berenice Abbott

Nuernberger Photoklub

Unser Mitglied Peter Behringer referiert in der VHS Erlangen über Amerikanische Fotografie in den 1930er Jahren.

 

Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist aber erforderlich (VHS Erlangen).

Termin: 14.03.2024 um 19.00 Uhr

Vortragsort: Friedrichstr. 19, Historischer Saal, 91054 Erlangen

Walker Evans und Berenice Abbott entwickelten in den 1930er Jahren eine neue Bildsprache in der Fotografie: den dokumentarischen Stil. Nicht die Autor*innenschaft des Bilds stand hier im Vordergrund, sondern der Bildinhalt selbst. Damit ging auch die endgültige Ablösung vom Leitmedium Malerei einher. Die Arbeiten Evans in den amerikanischen Südstaaten während der Agrarkrise und die Dokumentation des Wandels von New York durch Abbott sind legendär und bis heute einflussreich. Die Autorin Susan Sontag nannte Evans den bedeutendsten Fotografen, der Amerika je fotografiert hat. Abbott wurde 1983 als erste Fotografin in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen. Im Vortrag werden Leben und Werk von Evans und Abbott vorgestellt.

Deutsch-Italienische Clubfreundschaft

Viva, hoch möge sie leben, unsere deutsch-italienische Clubfreundschaft

 

Seit 35 Jahren pflegen der Nürnberger Photoklub und der Foto-Kulturverein La Tangenziale Mestre-Venedig eine länderübergreifende Clubfreundschaft. Sie fördern damit nicht nur persönliche Freundschaften, sondern auch die Verbundenheit im Rahmen der Städtepartnerschaft Nürnberg und Venedig. Das tragende Band ist die Fotografie. Dies zeigt sich auch in den gemeinsamen, großen Themen-Ausstellungen, die ca. alle 2 Jahre im Internationalen Haus in Nürnberg und in Italien zu sehen sind. Das diesjährige Thema lautet Minimalismus. Die Arbeiten der Fotofreunde sind bis 31.1.2024 zu sehen. Details vgl. Plakat.
Gegenseitige Besuche und gemeinsame Kulturfahrten machen Spaß und erweitern Horizont und Verständnis füreinander. 2024 standen für unsere italienischen Freunde und uns ein Besuch des Germanischen Nationalmuseums auf dem Programm. Im Museum für Kommunikation wurden die neuen Möglichkeiten der KI diskutiert. Eine Betriebsbesichtigung der Großbäckerei „Der Beck“, das UNESCO Weltkulturerbe in Bamberg und das „Schlenkerla-Tasting“ machten allen Freude. Für ´s leibliche Wohl wurde in der Historischen Bratwurstküche zum Gulden Stern und beim Cocktailabend im polynesischen Kontiki gesorgt. Fröhlichkeit und ausgelassener Tanz folgten bei der italienischen Party im „Tellerrand Auf AEG“.

Arrivederci La Tangenziale, wir sehen uns 2025 in Venedig wieder.
Yvonne Kohn-Wolf

Viva, viva, viva la nostra amicizia di club italo-tedesca

 

Da 35 anni il Foto Club Norimberga e l’Associazione Culturale Fotografica La Tangeziale Mestre-Venezia coltivano un’amicizia di club transnazionale. Non solo promuovono amicizie personali, ma anche la solidarietà nell’ambito del partenariato cittadino tra Norimberga e Venezia. La fotografia è il legame principale. Questo si vede anche nelle grandi mostre tematiche comuni, che si tengono ogni due anni circa nella Casa Internazionale di Norimberga e in Italia. Il tema di quest’anno è il Minimalismo. Le opere degli amici fotografi potranno essere ammirate fino al 31 gennaio 2024. Per i dettagli si veda il poster
Le visite reciproche e i viaggi culturali congiunti sono divertenti e ampliano gli orizzonti e la comprensione reciproca. Nel 2024 era in programma una visita al Germanisches Nationalmuseum per i nostri amici italiani e per noi. Al Museo della Comunicazione si è discusso delle nuove possibilità dell’IA. Tutti hanno potuto visitare il panificio „Der Beck“, il sito Unesco di Bamberga e la „Degustazione Schlenkerla“. Il catering è stato allestito nella storica cucina per bratwurst di Gulden Stern e per il cocktail serale nel Kontiki polinesiano. L’allegria e le danze esuberanti hanno seguito la festa italiana al „Tellrand Auf AEG“.

 

Arrivederci La Tangenziale, ci rivediamo a Venezia nel 2025.

 

Vernissage Ausstellung Minimalismus

 

 

 

Ausflüge

 

 

Papierbildwettbewerb 2023 Ergebnisse

Klubinterner  Papierbildwettbewerb 2023

Seit dem Jahr 2023 wird einmal jährlich ein Wettbewerb durchgeführt, an dem nur Papierbilder teilnehmen können.

An diesem themenfreien Wettbewerb nahmen 7 Mitglieder mit 14 Papierbildern teil.

Den Siegern herzlichen Glückwunsch !

Alle Wettbewerbsbilder in PIWIGO

 

Platz Name Bildtitel Bild Nr.
1 Yvonne Kohn-Wolf Memories 2
2 Dr. Alfons Wolf Mädchen mit Ballon 7
3 Dr. AlfonsWolf OM 6
4 Jürgen Haunschild Triatlon 13
5 Jürgen Haunschild restless&wild 14
5 Peter Nörr Vergängliches 12

Fotografische Themen – Bildgestaltung mit Licht und Strukturen, Fotostammtisch mit Ulrich Kiene

Bildgestaltung mit Licht und Strukturen

Nuernberger Photoklub

Im Unterschied zu den vorangegangenen Themen beschäftigen wir uns diesmal mit Elementen der Bildgestaltung.

Anhand von zwei Kriterien wollen wir uns der Thematik nähern, Bilder analysieren und Bildideen für einen Folgetermin am 07.02.2024 im Gemeinschaftshaus Langwasser entwickeln.

Wir hatten uns bewusst für Bildgestaltungselemente entschieden.
Nuernberger Photoklub
Die vier Seiten einer Bildanalyse starten beim Motiv und der Bildidee.

Die Technik eines Bildes (sowohl bei der Erstellung, als auch bei der Nachbearbeitung) und die Gestaltung eines Bildes bilden das fotografische Handwerkszeug, das wir als ambitionierte Hobbyfotografen kennen und immer weiter beherrschen sollten. Jeder befindet sich auf seiner individuellen Reise zu diesen Inhalten und legt seine persönlichen Schwerpunkte. Allerdings ist ein Beschäftigen mit den übrigen Inhalten wichtig, um sich fotografisch weiter zu entwickeln.

Licht, Beleuchtung, und die geometrischen Formen sind zentrale Elemente der Bildgestaltung und lassen sich in nahezu allen Fotos erkennen, beschreiben und bewerten. Entscheidend ist zu verstehen, dass diese Elemente deutlich beeinflusst und somit die Bildwirkung optimiert werden kann.

Die finale positive Bildwirkung ist das Ergebnis, das jeder Fotograf erzielen möchte.

Ohne Licht gäbe es keine Fotografie.
Allerdings sollte uns bewusst sein, dass wir nicht das Licht direkt sehen, sondern die Schattenwirkung der Motive.

Das Licht lässt sich für uns Fotografen über vier Kriterien beschreiben, die wir beeinflussen können:

 

Lichtart:

Hier unterscheiden wir zwischen natürlichem und Kunstlicht.

 

Beschaffenheit des Lichts

Sie beschreibt die Schärfe der Schattenkontur. Weiches Licht (unscharfe Schattenkontur) entsteht durch flächige Lichtquellen, während hartes Licht durch punktförmige Lichtquellen erzeugt wird.

 

Lichtrichtung

Je nach Lichtrichtung lässt sich das Motiv „modellieren“, d.h. die Schattenwirkung wird beeinflusst.

 

Farbtemperatur

An den Kameras lässt sich i.A. die Farbtemperatur einstellen bzw. wird sie wird durch die Automatik der Kamera vorgewählt. Raw-Aufnahmen lassen sich der Bildbearbeitungssoftware einfach hinsichtlich der Farbtemperatur einstellen.

Nuernberger Photoklub
Die geometrische Formen sorgen wesentlich für das Lenken des Auges des Betrachters.

Es werden eindimensionale (Punkt, Linie) und mehrdimensionale Geometrien unterschieden (Flächen, Muster, Strukturen).

Die besprochenen Bilder zu den einzelnen Aspekten finden sich im entsprechenden Ordner „Licht und Strukturen“ in Piwigo
Nuernberger Photoklub
Vielen Dank für den konstruktiven Austausch zu diesen Elementen der Bildgestaltung.

Jetzt seid Ihr an der Reihe – Experimentiert bis zum 07.02.2024 mit Licht und Strukturen, entweder allein oder aber auch im Austausch miteinander und ladet 3-5 ausgewählte Bilder in den entsprechenden Piwigo Ordner zur Bildbesprechung hoch.

Ich freue mich auf Eure Ergebnisse.

Ulrich Kiene

Ergänzung am 07.02.2024:

Weitere Bilder unseres gemeinsamen Abends zum Thema Licht und Strukturen in Piwigo

DVF Bayern Quartalswettbewerb 04/2023

Nuernberger Photoklub

Quartalswettbewerb des DVF Bayern.

4. Runde: 15.11. – 30.11.2023 | Freies Thema + STARKE TYPEN

STARKE TYPEN: Gesucht sind hier ausdrucksstarke Porträts von Menschen aber auch von Tieren.

Weitere Informationen und die Ausschreibung findet Ihr auf der Seite des DVF Bayern.

 

Galerie Runde 3 – Sommer-Feeling

Galerie Runde 3 – Freies Thema

Galerie Runde 2 – Die Natur als Künstlerin

Galerie Runde 2 – Freies Thema

Galerie Runde 1 – Im Detail

Galerie Runde 1 – Freies Thema

 

error: Content is protected !!
Verified by MonsterInsights